Geruchssinn

Der Geruchssinn

 

Da wir als Menschen nicht wie ein Hund riechen können,
müssen wir versuchen, zu verstehen,
was und wie ein Hund Geruch wahrnimmt und wie sich Geruch verhält.
Bevor man mit Nasenarbeit anfängt,
sollte man sich daher zu allererst mit dem Geruchssinn auseinandersetzen:
 

  •  was überhaupt ist Riechen?
  • was riecht ein Hund bzw. was ist Geruch?
  • wie riecht ein Hund?
  • wo liegt der Unterschied zum Geruchssinn des Menschen?
  • ist Geruchssinn trainierbar?
  • wie verhält sich Geruch?

 Der Geruchssinn ist einer der entwicklungsgeschichlichen ältesten Sinne.
 

 Im Tierreich ist ein intakter Geruchssinn zum Überleben notwendig.
Wichtige Verhaltensweisen z.B. Nahrungsaufnahme, Orientierung, Kommunikation und Fortpflanzung werden durch den Geruchssinn beeinflußt.

 

 Der Geruchssinn ist auch beim Menschen noch von hoher Bedeutung.
Oft greift er unbewußt über das limbische System auf Stimmung, Sym- und Antipathien sowie den Sexualtrieb ein (Stichwort Pheromone)

[Nasenarbeit] [Aktuelles] [Geruchssinn] [Anatomie] [Physiologie] [Geruch] [Hounds] [Mantrailing] [Tiersuche] [Schweißarbeit] [funny nosework] [Fährtenarbeit/Tracking] [!!was Hunde noch "erschnüffeln können] [Links] [Literatur] [Forum] [Quellenangaben] [Prüfungsordnungen/Entwürfe] [Haftungsausschluß] [Impressum]